Handwerkszeug

Fünfzig Jahre alte Spieluhr des westdeutschen Sandmännchens | Foto: Kari Lessír
Handwerkszeug · 04.04.2017
In wenigen Tagen ist es soweit, genauer gesagt an Ostermontag. Dann erscheint meine Kurzgeschichten-Sammlung »Träume, die im Regen splittern«. Bislang habe ich spirituelle Liebesromane veröffentlicht, d.h. großangelegte Werke, die im Falle der Seelenreise-Reihe sogar mehrere Bände umfassen. Deswegen ist meine Neuveröffentlichung etwas ganz anderes. Eine Sammlung kurzer Texte, die vorwiegend zur literarischen Gattung der Kurzgeschichte gehören. Es gibt aber auch Märchen und...
Drei Personen agieren am Strand miteinander | Foto: pixabay.com
Handwerkszeug · 31.01.2017
Figuren gehören für mich zu den spannendsten und attraktivsten Elementen eines Romans. Wenn eine Figur gut entwickelt ist, mich berührt, vielleicht sogar eine Botschaft für mich hat, verzeihe ich einem Buch manch andere handwerkliche Fehler, etwa mangelnde Rechtschreibung oder Zeichensetzung. Auch in meinen Werken lege ich sehr großen Wert auf ein konsequentes Ausgestalten der Figuren. Meine bisherige Methodenkiste, auf die ich im nächsten Blogbeitrag der Reihe »Blick in die Werkstatt«...

Handwerkszeug · 14.08.2016
Heute geht es mir gut: Ich kann jederzeit schreiben. Wann, wo und wie ich will. Aber das war nicht immer so in meinem Leben. Nein, ich spiele nicht auf berufliche oder private Hindernisse an. Denn selbst als Führungskraft in einem Verlag und mit einem Nebenjob als Chorleiterin eines Gospelchores plus kleinem Kind fand ich immer ein Zeitfenster, um mich mit Stift und Papier in meine Romanwelten zu vertiefen. Ich hatte eindeutig viel um die Ohren (besonders da ich alleinerziehend war und bin),...
Füße eines Mannes und einer Frau nebeneinander auf einem Boden aus Holzdielen.
Handwerkszeug · 08.03.2016
Bevor ich mit der Arbeit an »Liebe auf Schamanisch«, meinem letzten Roman, begonnen habe, habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich es wagen sollte, ein komplettes Buch aus der Perspektive der männlichen Hauptfigur zu schreiben. Außerdem wollte ich nicht irgendeine Geschichte erzählen, sondern die Fortsetzung einer Liebesgeschichte, in der nun die Beziehung der beiden Liebenden im Vordergrund stehen sollte. Kann man als Frau und als Autorin aus der Perspektive eines Mannes schreiben?,...

Handwerkszeug · 03.02.2016
Was macht eine Autorin, damit ihre Bücher wahrgenommen werden? Sie schreibt noch mehr Bücher. Ja, auch. Sie ist auf verschiedenen Social Media Kanälen aktiv. Auch. Und sie netzwerkt. Was für ein Wort … Aber genau dieses »Netzwerken« mit echten Menschen an echten Schauplätzen meine ich. Analoges Netzwerken gewissermaßen.
Zerknülltes Papier auf einem Block mit Kuli
Handwerkszeug · 06.10.2015
Du hast seit Monaten, wenn nicht seit Jahren an einem Buchmanuskript gefeilt. Du hast es ruhen lassen und anschließend noch einmal überarbeitet, wie ich es dir in den beiden vorangegangenen Blogbeiträgen der Überarbeiten-Reihe empfohlen habe (»Ran an den Text, aber richtig« und »Feinschliff für Autoren«). Jetzt wird es Zeit, nach außen zu gehen.

Handwerkszeug · 22.06.2015
Vor drei Wochen, direkt nach Pfingsten, startete meine Leserunde zu »Wunschträume«, dem ersten Band der Seelenreise-Reihe. Zehn Taschenbücher hatte ich ausgelost, doch nicht alle Gewinner_innen hatten sich gemeldet, sodass wir schließlich eine etwas kleinere Runde waren. Das tat der Leserunde allerdings keinen Abbruch: Alle Teilnehmer_innen haben sich intensiv mit der Geschichte befasst und diskutierten mit mir sowie untereinander unzählige Aspekte und Details des Buches. Und obwohl...
Holzwäscheklammern an einer Leine
Handwerkszeug · 13.06.2015
Wer mit der Autorensoftware Scrivener umfangreiche Romanprojekte erstellt, kommt irgendwann an den Punkt, an dem er sich in Zeitabläufen paralleler Handlungsstränge verstrickt. Natürlich kann man sich mit handschriftlichen Zetteln an der klassischen Pinnwand oder gespannten Seilen, an denen Handlungsabläufe mit Wäscheklammern festgehalten sind, behelfen. Oder mit ergänzenden Word- oder Excel-Dokumenten — selbstverständlich auch in entsprechenden LibriOffice- oder...

Alte Schreibmaschine
Handwerkszeug · 02.05.2015
Ich freue mich, dass Du auf meinem Blog zur Roman-Überarbeiten-Reihe gefunden hast. In Teil 1 ging es um die ersten Schritte, nachdem Du ein Manuskript fertiggestellt hast. Dort habe ich den Figurencheck, den Szenen-TÜV und das Exposé vorgestellt. Falls Du den Teil noch nicht gelesen hast, kannst Du das jederzeit (über diesen Link) nachholen. Im zweiten Teil der Reihe stelle ich Dir nun den Feinschliff vor, nämlich die Arbeit an Sprache und Inhalt Deines Textes. In erster Linie zeige ich...
Handwerkszeug · 18.04.2015
Wer als Autor ein Buch schreibt, kennt das: Während des Schreibens ist man manchmal wie in einem Rauschzustand, lebt in seiner Geschichte und schreibt sie mitunter wie im Wahn nieder. Auf alle Fälle ist man als Autor sehr eng mit seiner Geschichte verbunden, kennt sie in- und auswendig und meint, das weltbeste Buch geschrieben zu haben. Für den Schreibprozess ist dieses Gefühl genau richtig. Also bitte nicht abgewöhnen! Ich selbst finde es schön, in meiner Geschichte zu schwelgen und mit...

Mehr anzeigen