Was treibt mich eigentlich zu Buchmessen?

Blick in die Messehalle der LBM16 | Foto: Divina Michaelis
Blick in die Messehalle der LBM16 | Foto: Divina Michaelis

Autorin Vera Nentwich fragt in einem ihrer letzten Blogartikel, den ich Dir hier verlinke, wie wir Kollegen den Besuch auf Buchmessen einschätzen: als Gewinn oder vielleicht doch eher als Geldverschwendung? Damit trifft sie einen in meinen Augen wichtigen Punkt, denn – so meine Erfahrung – ein Messebesuch ist zeitaufwändig und kostenintensiv und will schon allein aus diesem Grund genau überlegt sein. Wo also stehe ich zu diesem Thema?

mehr lesen 2 Kommentare

Frankfurter Buchmesse 2016

Treppenaufgang in Halle 3 des Frankfurter Messegeländes während der Frankfurter Buchmesse 2016
Frankfurter Buchmesse 2016 – Wegweiser in Halle 3

Vor einer Buchmesse fiebere ich jedes Mal auf den Termin hin, lasse mich von all den anderen Autoren, Bloggern und Lesern auf Facebook, Twitter und Instagram mit ihrer Vorfreude anstecken, mache mich verrückt und – schwupps – ist der Tag auch schon wieder rum. Ja, Du hast richtig gelesen: Obwohl ich ganz in der Nähe von Frankfurt am Main lebe, besuche ich die dortige Buchmesse an nur einem Tag. Es wäre durchaus ein Leichtes gewesen, mehrmals von Wiesbaden aus dorthin zu fahren. Eine entsprechende Eintrittskarte hatte ich mir sogar besorgt, doch ich hatte mir meine Termine so gelegt, dass sie alle an einem Tag zu bewältigen waren. Wozu hätte ich mich noch einen zweiten Tag ins Getümmel werfen sollen? Ich jedenfalls sah keinen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Tag auf der Leipziger Buchmesse

Blick auf die ausgestellten Bücher des Autorenkorrektivs Qindie während der Leipziger Buchmesse
Qindie-Stand auf der Leipziger Buchmesse 2016 | Foto: Divina Michaelis

Auch dieses Jahr war ich wieder einen Tag auf der Leipziger Buchmesse. Als freie Autorin fast schon ein Muss, oder?

Meine Zeit vor Ort war aufgeteilt zwischen dem Qindie-Stand in Halle 5, wo ich den Kollegen mit der Standbetreuung half, und einem Interview bei BoD, in dem ich und eine weitere Autorin (Barbara Schilling aus Berlin) zum Thema »Autorenmarketing« interviewt wurden.

mehr lesen 0 Kommentare

[#fbm15] (M)Ein grandioser Tag in Frankfurt

Für alles gibt es ein erstes Mal. In diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse war es für mich der Besuch an einem Publikumssamstag. Normalerweise war ich in den letzten mehr als zwanzig Jahren, die ich beruflich auf der FBM zu tun hatte, immer an den Fachbesuchertagen vor Ort gewesen. Natürlich aus dem naheliegenden Grund, dass ich in aller Ruhe durch die Reihen der Verlage stiefeln wollte, um meine Recherchen bzw. Fachgespräche mit Verlagsvertretern führen zu können.

mehr lesen 0 Kommentare

[#lbm15] Mein Tag in Leipzig

Auf der Frankfurter Buchmesse bin ich seit über zwanzig Jahren ziemlich regelmäßig. Als Mitarbeiterin in Redaktion und Lektorat eines Fachverlages gehörte das zum Pflichtprogramm. Als ich mich dann als freie Autorin selbständig gemacht habe, wurden die Buchmessenbesuche fast noch wichtiger. Schließlich will ich mich umschauen, neue Bücher anfassen und darin stöbern sowie natürlich Kontakte knüpfen. Dieses Jahr war für mich nun Premiere in Leipzig. Vorrangiges Ziel war der Stand von Qindie, dem Autorenkorrektiv, für dessen Zustandekommen ich mich per Crowdfunding eingesetzt und für den ich mich als Standpersonal eingetragen hatte.

mehr lesen 6 Kommentare