Autorenferien oder so etwas in der Art

Zwei Bilder meines Sommers: Sonnenuntergang in Nordfriesland und ein Blick auf die Münchener Synagoge
Eindrücke meines Sommers 2017: Sonnenuntergang in Nordfriesland (links) und die neue Münchener Synagoge (rechts)

Die Sommerzeit ist bei mir immer ein Spagat zwischen Arbeit und Schulferien. Dabei nehme ich mir jedes Jahr vor, nächstes Mal mache ich es besser. Plane besser, organisiere mich effektiver, arbeite schneller. Doch das Leben überrennt mich stets aufs Neue: Stress bis zur letzten Sekunde, schnell die Koffer gepackt — und dann möglichst Erholung auf Knopfdruck. Was natürlich nicht funktioniert. Deswegen ja auch der regelmäßige Vorsatz im Herbst, es im Folgejahr besser zu machen. Aber es will mir nicht gelingen. Zumindest nicht, seitdem ich mich als freie Autorin und Schriftstellerin selbstständig gemacht habe.

mehr lesen 4 Kommentare

Was treibt mich eigentlich zu Buchmessen?

Blick in die Messehalle der LBM16 | Foto: Divina Michaelis
Blick in die Messehalle der LBM16 | Foto: Divina Michaelis

Autorin Vera Nentwich fragt in einem ihrer letzten Blogartikel, den ich Dir hier verlinke, wie wir Kollegen den Besuch auf Buchmessen einschätzen: als Gewinn oder vielleicht doch eher als Geldverschwendung? Damit trifft sie einen in meinen Augen wichtigen Punkt, denn – so meine Erfahrung – ein Messebesuch ist zeitaufwändig und kostenintensiv und will schon allein aus diesem Grund genau überlegt sein. Wo also stehe ich zu diesem Thema?

mehr lesen 2 Kommentare

Ein Pfund Inspiration bitte!

Alle Utensilien, um sich inspirieren zu lassen: Notizbuch, Postits und Stifte

Wer kreativ tätig ist, braucht Inspiration. Ideen, die einem »zufliegen«. Oder den berühmten »Musenkuss«. Irgendetwas, das die kreative Schaltzentrale im Hirn in Schwung bringt. Seit das Wiesbadener Netzwerk Ariadne, zu dessen Orga-Team ich gehöre, zu diesem Thema eine Blogparade ausgerufen hat, gehe ich mit diesem Thema schwanger. 😂 Im übertragenen Sinn natürlich.

mehr lesen 4 Kommentare

Fazit zur #BesteFreundinnen-Blogparade

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Als ich Anfang November zur Blogparade »Brauchen Frauen eine beste Freundin?« ausgerufen habe, ahnte ich noch nicht, worauf ich mich damit einließ. Ich ging von einer Fülle von Beiträgen aus und erhoffte mir verschiedene, für mich neue Aspekte zum Thema. Die Realität sah anders aus, war aber nicht minder spannend.

mehr lesen 2 Kommentare

#DiesesEineDing, auf das eine Autorin nie verzichten würde

Autorenkollegin Elke Aybar hat mich eingeladen, mir heute auf meinem Blog darüber Gedanken zu machen, worauf ich beim Schreiben nie verzichten würde. Gerne bin ich dem nachgekommen, denn #DiesesEineDing ist eine wirklich spannende Frage. Was brauche ich unbedingt zum Schreiben? Was ist es, ohne das es einfach nicht geht?

mehr lesen 2 Kommentare

[Blogparade] Wie liest Du E-Books?

Foto: © shandrus/Shutterstock.com
Foto: © shandrus/Shutterstock.com

Noch bis Mitte Dezember läuft die Blogparade von Ann-Bettina Schmitz über das Lesen von E-Books, die sie auf ihrem Blog ABS-Lese-Ecke ausgerufen hat. Mich hat das Thema spontan angesprochen, weil ich E-Books liebe. Und so habe ich ebenso spontan beschlossen teilzunehmen.

mehr lesen 4 Kommentare

Persönlich oder privat, das ist hier die Frage

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Mein Blogartikel zur #Blogparade »Brauchen Frauen eine beste Freundin?« hat eine kleine Diskussion ausgelöst, die ich zum Anlass genommen habe, mir ein paar Gedanken zu machen.


Ist es zu persönlich, eine Meinungsverschiedenheit zu thematisieren, ohne dabei private Details preiszugeben?

mehr lesen 2 Kommentare

[Blogparade] Brauchen Frauen eine beste Freundin?

mehr lesen 13 Kommentare

Der Selfpublisher, ein (gem)einsames Wesen?

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Die Frage nach der Zusammenarbeit von Autoren scheint ein faszinierendes Thema zu sein. Vera Nentwich hat dieses Thema in einer Blogparade aufgespürt und in einem Blogbeitrag vertieft, ebenso Georg Sandhoff in einer eigenen Blogparade zum Thema „Können Selfpublisher Kooperation?“. Ich gehe dem Gedanken hier jetzt noch mal mit einem leicht variierten Ansatz nach.

mehr lesen 6 Kommentare

Liebster Award 2015

Bereits das zweite Mal erhalte ich den Liebster Award. Erklären muss ich ihn diesmal nicht mehr, das habe ich bereits vor einem Jahr getan (Blogartikel über die Geschichte des Liebster Awards). Nun hat mich Alexej Winter, mit dem ich über Twitter in Kontakt stehe, erneut dazu eingeladen. Herzlichen Dank dafür.

 

mehr lesen 8 Kommentare

[Blogparade] Warum es sich lohnt, dankbar zu sein

Dankbarkeit ist seit einiger Zeit ein ganz wichtiges Thema für mich. Da – nach meiner Ansicht – nichts zufällig im Leben geschieht, verwundert es mich nicht, dass ich Anfang diesen Jahres gleich zwei Mal darauf gestoßen bin. Zum einen hielt mir mein Friseur Rhonda Byrnes Buch „The Magic“ unter die Nase und meinte, ich solle das Buch UNBEDINGT lesen (Danke, Salvo). Zum anderen stolperte ich mehrfach im Netz über Mara Stix’ Blogparade zur Dankbarkeit, sodass ich mich spontan entschieden habe, daran teilzunehmen.

mehr lesen 6 Kommentare

[Blogparade] Autorenmarketing im Web - hilfreich oder unnütz?

Meine geschätzte Autorenkollegin Vera Nentwich hat eine Blogparade zum Thema „Autorenmarketing im Web – hilfreich oder unnütz?“ ins Leben gerufen. Nachdem ich über Google+ darauf aufmerksam wurde und die ersten Beiträge gelesen habe, reifte in mir der Gedanke, auch meinen Senf dazuzugeben. Als heutige Selfpublisherin und frühere Verlagsmitarbeiterin. Das schärft den Blick und spitzt die Feder. ^^

mehr lesen 8 Kommentare

Liebster Blog Award - Antworten kehren heim

Oh, ich freue mich so! Cally Stronk hat meine elf Fragen beantwortet, die ich zum Liebster Blog Award Mitte Februar in die Runde geschickt hatte. Ihr erinnert Euch? Elf Fragen an elf Blogs, die jeweils unter 200 Follower haben sollten.

mehr lesen 0 Kommentare

Ich gebe den „Liebster Blog Award“ weiter

Es hat mich sehr gefreut, dass mich Marlies Lüer mit ihrer Website Kerzenschatztruhe zum „Liebster Blog Award“ nominiert hat. Der Award macht schon seit 2010 weltweit die Runde und hat inzwischen folgende Spielregeln:

  • Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
  • Ihr  müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  • Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiere sie darüber
  • Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen

 

mehr lesen 3 Kommentare

Was ist der "Liebster Blog Award"?

Liebster Blog Award

Völlig überraschend erhielt ich heute Morgen von meiner Autorenkollegin Marlies Lüer die Einladung, am „Liebster Blog Award“ teilzunehmen. Danke, Marlies, nachdem ich den ersten Schock – Hilfe, ich muss was anderes tun, als mein Buch fertigzustellen! – überwunden hatte, fand ich die Sache doch ganz witzig.

mehr lesen 6 Kommentare