So entstand "Wunschträume"

Zwischen Sommer 2009 und Frühjahr 2010 habe ich die erste Fassung des Manuskripts geschrieben. Danach unternahm ich immer wieder Ansätze zur Überarbeitung, mal waren die Figuren dran, mal recherchierte ich in Wiesbaden, um die Plätze exakt beschreiben zu können, dann führte ich lange Interviews mit dem Geschäftsführer eines Wiesbadener Fitnessstudios. Warum? Meine Protagonistin ist Fitnesstrainerin. Da sollte ich den Background schon ausreichend kennen.

Wirklich effektiv griff ich das Rohmanuskript erst wieder im Sommer 2013 auf. Inzwischen hatte ich mein Fernstudium zum Kreativen Schreiben abgeschlossen, eine Kurzgeschichtensammlung unter anderem Namen veröffentlicht und war Qindie-Mitglied geworden.

Die erste Auflage des Romans unter dem Lektorat von Susanne Jauss ist im März 2014 erschienen. Nach einer Leserunde im Sommer 2014 entschied ich, dass eine Überarbeitung und Neuauflage des Buches notwendig ist. Daraufhin habe ich das Manuskript ein weiteres Mal bearbeitet und lektorieren lassen, diesmal von meinem Qindie-Kollegen Florian Tietgen.

Das wunderschöne Cover hat Casandra Krammer gestaltet. Es bleibt auch der zweiten Auflage erhalten. Den Buchtrailer hat Milan Grünewald erstellt. Er ist fantastisch geworden. Vielen Dank dafür!

Gibt es eine Fortsetzung?

Ja, die gibt es. Momentan sind drei Bände geplant, in denen jeweils eine der Hauptfiguren aus "Wunschträume" im Vordergrund stehen wird.

Im zweiten Band mit dem Titel "Liebe auf Schamanisch" steht Crissys Traummann im Mittelpunkt, im dritten Band schließlich ihre beste Freundin Mia. Band zwei ist bereits erschienen, der dritte Teil folgt im Jahr 2016. In meinem Blog findest du weitere Informationen dazu.