Die Figuren des Romans „Wunschträume“

Kennt Ihr das? Ich verliebe mich regelmäßig in die Figuren meiner Bücher. Wenn dann so ein Werk das Licht der Welt erblickt hat und ich mich an ein neues setze, erfasst mich regelmäßig Wehmut. Seufz. Aber bei „Wunschträume“ habe ich den Vorteil, dass die Geschichte in Band eins noch nicht zu Ende erzählt ist. Es wird also noch einen zweiten Teil geben. *zwinker*

Ohne alles über mein Buch zu verraten, möchte ich Euch ein wenig von meinen Figuren erzählen.

 

Crissy ist die weibliche Hauptperson des Romans. Sie erzählt die Geschichte um ihre Suche nach dem Traummann. Crissy ist einunddreißig, Fitnesstrainerin und hat die Gabe, dass sich all ihre Wünsche erfüllen, seitdem ihr als Kind ein Engel erklärt hat, wie die Wunschmagie funktioniert. Allerdings hat sie das noch nie mit einem Partnerwunsch ausprobiert, aber wozu hat frau schließlich eine beste Freundin? Manchmal hat genau die die besten Ideen.

 

Und das ist sie, Crissys beste Freundin: Mia, genauso alt und von Beruf Assistentin. Auch sie ist Single und hätte so gerne einen Freund. Aber die ganze Wunschmagie-Sache von Crissy ist nicht ihr Ding. Sie wartet lieber, bis der Zufall ihr einen Mann vor die Füße stolpern lässt.

 

Crissys Traummann taucht schließlich im Fitnessstudio auf: Rico, ein überaus attraktiver und durchtrainierter Kerl, in den sie sich schlagartig verknallt. ER IST ES!, schreit alles in ihr.

 

Doch Crissys Engel hat anderes im Sinn: den richtigen Mann ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Monika Schulze (Samstag, 08 März 2014 20:46)

    31 ist ein super Alter für eine Protagonistin :-p ;) Du machst mich immer neugieriger auf Dein Buch :)

    LG
    Moni

  • #2

    kari-lessir (Sonntag, 09 März 2014 10:32)

    Liebe Moni,
    genau deswegen mach ich das ja *zwinker* Ich hoffe, dass Du Dich bald nicht mehr zurückhalten kannst. Und mit Dir noch ein paar mehr neugierige Leseratten. :D
    Ich mach auf alle Fälle an der Fortsetzung weiter, in der Crissys Traummann im Mittelpunkt stehen wird.
    Liebe Grüße, Kari